Fenchel-Möhren-Gratin

Fenchel-Möhren-Gratin

by in Hauptspeise, Vegetarisch 9. Mai 2018
Rezept drucken
Fenchel-Möhren-Gratin
Fenchel, Möhren und Kartoffeln waschen und in dünne Scheiben schneiden. Eine feuerfeste Auflaufform mit etwas Olivenöl einfetten und mit Sesam bestreuen. Aus Crème fraîche, Milch, Eiern, Pfeffer, Salz und ein wenig Zitrone einen Guß bereiten und die feingeschnittenen Frühlingszwiebeln (mit Grün!) darin verrühren.
Küchenstil Deutsch
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 600 g Fenchel
  • 250 g Crème fraiche
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 300 g Möhren
  • 3/8 l Milch
  • 500 g Kartoffeln
  • 2 Stück Eier
  • Sesam
  • Olivenöl
  • 1 Priese Schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
  • 1 Priese Salz
  • etwas Zitrone
  • 250 g Käse zum Überbacken z.B. Gruyère
Küchenstil Deutsch
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 600 g Fenchel
  • 250 g Crème fraiche
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 300 g Möhren
  • 3/8 l Milch
  • 500 g Kartoffeln
  • 2 Stück Eier
  • Sesam
  • Olivenöl
  • 1 Priese Schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
  • 1 Priese Salz
  • etwas Zitrone
  • 250 g Käse zum Überbacken z.B. Gruyère
Anleitungen
  1. Fenchel, Möhren und Kartoffeln waschen und in dünne Scheiben schneiden. Eine feuerfeste Auflaufform mit etwas Olivenöl einfetten und mit Sesam bestreuen. Aus Crème fraîche, Milch, Eiern, Pfeffer, Salz und ein wenig Zitrone einen Guß bereiten und die feingeschnittenen Frühlingszwiebeln (mit Grün!) darin verrühren. Den Fenchel, die Möhren und die Kartoffeln schichtweise locker in die Form geben und den Guß gleichmäßig verteilen. Das Gratin ca. 45 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180–200 Grad backen. Wenn Sie es gerne knusprig mögen, streuen Sie vor dem Backen den geriebenen Gruyère über das Gratin.
Rezept Hinweise

Dazu schmeckt am besten ein frischer Frühlingssalat und ein leichter italienischer Weißwein, zum Beispiel Soave.

Dieses Rezept teilen
    X